Feuerwehrpläne und mehr

Feuerwehrplan nach DIN 14 095

Feuerwehrpläne werden zur Abwehr und Minimierung von Gefahren bei Bränden und eingetretenen Störfällen herangezogen. Sie dienen dem Ortsunkundigen zur raschen Orientierung in einem Objekt oder einer baulichen Anlage. Des weiteren werden die Planunterlagen von der Feuerwehr zur Beurteilung der Lage herangezogen. Somit haben die Feuerwehr und die zuständige Behörde eine aussagekräftige Grundlage zur Hand. Bei der Erstellung der Feuerwehrpläne sind die diversen Vorgaben der DIN 14095 sowie die Anforderungen der zuständigen Feuerwehr und Behörde (Landratsamt/Kreisbrandmeister) zu berücksichtigen. Während der Planerstellung ist eine intensive Ortsbegehung zur Aufnahme der aktuellen baulichen Situation sowie der brandschutztechnischen Einrichtungen unerlässlich.

Richtig konzipierte Feuerwehrpläne nach DIN 14095 helfen der örtlichen Feuerwehr, ihre Schadensbekämpfung zu optimieren. Während der Ausarbeitung können zudem Schwachstellen analysiert und somit eine Brandentstehung und Brandausbreitung verhindert werden.  

 
Welche Firma kann sich einen eventuellen wochenlangen Produktionsausfall leisten?  


Der Feuerwehrplan beantwortet viele Fragen der Feuerwehr, welche sich bei einem Schadensereignis ergeben. Er hilft zudem, hohe finanzielle und ideelle Werte (z.B. Maschinen, Einrichtungen, Unterlagen) zu retten. Durch die schriftliche Schnellinformation erhalten Feuerwehren auch Informationen darüber, welche Personen genaue Ortskenntnisse haben und nähere Angaben zum Objekt machen können.
 

Sich vorausschauend mit Gefahrenabwehr zu beschäftigen ist – mit Sicherheit – klüger und besser als bei einem möglichen Ernstfall das Nachsehen zu haben.  

Sicherheit darf und muss sichtbar sein !